Mediathek


15.06.2019

Die Kolpingsfamilie Borghorst hat im Jahre 2000 Bänke im Borghorster Venn aufgestellt. Diese sind jetzt in die Jahre gekommen und luden nicht mehr zum Verweilen ein. Daher hat sich Bernhard Brüggemann dafür eingesetzt, dass diese erneuert werden. Am vergangenen Wochenende sind diese Arbeiten vollendet worden. Nun können Ausflügler, sei es mit Fahrrad oder zu Fuß, wieder eine gemütliche Pause auf den Bänken im Borghorster Venn verbringen.


11.05.2019 Werbung für das Pfingstlager im Edeka-Center Borghorst

Noch bis zum 29. Juni läuft im E – Center Steinfurt die große Spendenaktion zur Unterstützung der Borghorster Vereine und Kindergärten.

An der Spendenwand herrscht ständig Betrieb, wenn die Kunden nach den Einkäufen die Spendenchips in das Röhrchen ihrer Wahl werfen und auf ein gutes Ergebnis hoffen. An den Edeka - Kassen erhalten die Kunden zur Zeit für einen Einkaufswert von jeweils zehn Euro einen Spendenchip im Wert von 0.10 Euro.

Dazu nutzen einige Vereine das Angebot, wie am Samstag die Kolpingsfamilie, sich im E- Center zu präsentieren und Werbung für sich zu machen. Die Kolpinger hatten für ihren Stand das Lastenfahrrad der Pfarrgemeinde ausgeliehen und vor dem Haupteingang frische Waffeln angeboten.

Bild: Vor dem Haupteingang wurden frische Waffeln angeboten.                                                     Karl Kamer


Die Kolpingsfamilie Borghorst führte am Pfingstwochenende ihr traditionelles Zeltlager durch. Die Teilnehmer fuhren am Freitag zusammen zum Lagerplatz nach Ibbenbüren. Dort wurden sie schon vom Vortrupp erwartet, die den Lagerplatz am Vortag schon hergerichtet haben. Nach dem Einräumen der Zelte wurde das Lagerfeuer angeheizt, damit das Stockbrot auch gut durchbacken konnte. Um mögliche Überfälle abzuwehren, wurden die Teilnehmer zur Nachtwache eingeteilt. Am Samstag konnten sich alle eingeteilten Gruppen beim "Chaosspiel" durch Gedächtnis, Wissen und Können beweisen. Am späten Nachmittag kamen dann Gäste vorbei, darunter auch Pastor Wilfried Küppers, um mit allen einen Lagergottesdienst zu feiern. Danach wurde der Schwenkgrill über das Lagerfeuer gestellt, um gemeinsam leckeres vom Grill genießen zu können. Am Sonntag nach dem Frühstück ging es auf zur Fuchsjagd. Die zu jagenden Füchse hatten sich eigens dafür kostümiert. Nach einer Stärkung zum Mittagessen fuhr man zusammen in den Kletterwald nach Ibbenbüren. Dort konnte jeder seine Geschicklichkeit, Ausdauer und die eigenen Grenzen austesten. Am Lagerplatz wieder angekommen stärkte sich jeder mit Grillfleisch und Salate, bevor an diesem letzten Abend die Cocktailparty startete. Vier verschiedene alkoholfreie Cocktails und Musik ließ die Laune steigen. Am Montag nach dem Frühstück wurden dann zusammen die Zelte wieder abgebaut und alles in die Anhänger verstaut. Dann begaben sich alle wieder auf den Heimweg nach Borghorst, wo am Treffpunkt alle Teilnehmer wieder von ihren Eltern in Empfang genommen wurden.


19.04.2019 Kreuzweg beten im Buchenberg


07.04.2019 Fastenessen

Kein Kind in Steinfurt ohne warme Mahlzeit


16.02.2019 Besichtigung der Kornbrennerei Sasse in Schöppingen